Dienstag, 11. Juni 2013

Wir jetzt auch

Wir werden jetzt auch 2. Ich meine 2 Jahre alt. 
Das Ferkelchen hüpft seit gestern durch die Lande und singt unablässig 'Happatata tutu'. Na, wer errät's als erster? 
Jedenfalls ist sie fast ausgeflippt, als sie beim Kuchen backen helfen durfte und da war ihr sofort klar, was das heisst...

Und jetzt packt mich auch schon der Mütterwahnsinn und ich werde rührselig, wenn ich an den Geburtstag zurück denke...
Ich hab bis um 18 Uhr gearbeitet. Nur Senkwehen, aber als meine Chefin ging - es war ein Freitag - sagte ich, dass die Kleine samstags zu Welt käme und ich eben deshalb ab Montag nimmer da sei. Sie wollte mir nicht glauben. 
Aber auf mich hört ja keiner...

Jedenfalls sind wir abends zum Mexikaner und danach noch ins Kino. Zum Glück, es sollte nämlich eine Weile dauern bis wir wieder ins Kino kamen.

Dann fuhren wir nach Hause, so gegen elf. Mit dem Fahrrad. Durch die ganze Stadt. Und der Trüffel lachte mich den ganzen Weg lang aus. Ich war auf dem Rad langsamer als eine Schnecke. Als es den Berg hoch ging, wäre ich fast umgekippt, weil ich so langsam war. Er hat ja so gelacht!

Zu Hause dann nur schnell unter die Dusche und ins Bett. Vorher meinte ich nur, wir sollten vielleicht ein Handtuch unter das Laken legen. Man weiß ja nicht, was so passiert. Um fünf vor zwölf legte ich mich also hin. Um drei vor zwölf machte es 'plopp', dann lief mir die Soße zwischen den Beinen runter. Also wieder aufstehen. Der Trüffel holte das Auto (dabei wäre die Frauenklinik nur 5 Minuten mit dem Fahrrad weg gewesen).
Im Flur der Geburtsstation dann die erste Wehe. Da waren wir schon bei 4 cm. 

Der Rest ist eher verschwommen und auch nicht wirklich lustig. 
Jedenfalls wurde das Ferkelchen an diesem Samstag geboren. Und jetzt ist sie mein großes Mädchen und bald große Schwester und so vorlaut und altklug, wie ihre Mutter. 

Das ging schnell. Tja.

Man hört ja eigentlich meistens nur Gejammer. Babys bedeuten: volle Windeln, Schlafmangel, vollgekotze Kleider, Schlafmangel, Karriereknick und was sonst noch alles. 
Aber an alle, die noch unentschlossen sind: Nicht nur das Lächeln, all die Bilderbuchmomente entschädigen für den Stress. Das geilste ist das Dekorieren des Geburtstagskuchen mit Kerzen und Zuckergusskäferchen und Smarties und bunten Schokokügelchen und Marzipanblumen! Das ist super! Und erst der Blick des Ferkelchens am nächsten Morgen, als sie den Kuchen erblickte! 
Tja, es gibt eben Momente im Leben einer Mama, die sind perfekt!

Alles gute zum Geburtstag mein liebstes Ferkelchen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen